Jahrestagung der Westdeutschen Laborleiter 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr beim Laborleitertreffen in Bochum begrüßen zu dürfen. Wie bereits in den letzten Jahren setzen wir unser Konzept einer thematischen Schwerpunktbildung an einem Tag fort, mit der wir aktuelle Themen aus je zwei Bereichen unseres Fachgebietes diskutieren wollen. Wir bedanken uns für die vielen Themenvorschläge aus Ihren Reihen, die uns auch in diesem Jahr geholfen haben, einen hoffentlich spannenden und informativen Tag zu gestalten. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt auf Themen aus der Mikrobiologie und der Infektiologie liegen.

Im Themenblock Mikrobiologie freuen wir uns besonders, dass wir hier zwei ausgewiesene Experten aus unserer Region als Referenten gewinnen konnten. So wird Prof. Schmitz aus Minden den Tag mit einem Vortrag  zum Thema „Diagnostik und Hygienemaßnahmen bei multiresistenten Gram-negativen Erregern“ beginnen. Später wird Frau Dr. Geis aus Bochum über den Stellenwert des „MALDI-TOF in der mikrobiologischen  Diagnostik“ berichten. Beide Themen sind gerade für mittlere und große Krankenhäuser sowie Labore mit eigener Mikrobiologie hochaktuell. Wir hoffen, Ihnen mit den beiden Vorträgen einen umfassenden Überblick  bieten zu können.

Der zweite Themenblock der Veranstaltung widmet sich dem Thema Infektiologie. Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Dr. Fingerle vom nationalen Referenzzentrum für Borrelien einen der Experten auf diesem Gebiet für  einen Vortrag zum Thema „Fallstricke bei Diagnose und Therapie der Lyme-Borreliose“ gewinnen konnten. Für die beiden nachfolgenden Vorträge sind wir auf der Suche nach ausgewiesenen Experten in unmittelbarer  Nachbarschaft fündig geworden. So wird Prof. Timm aus Düsseldorf über die „Molekulare und serologische Diagnostik der Hepatitis“ referieren. Im Anschluss berichtet Prof. Brockmeyer aus Bochum über die „Diagnostik von sexuell übertragbaren Erkrankungen“. Wir erwarten hier spannende und informative Vorträge.

Der Abschluss mit dem „fachfremden“ Vortrag wird in diesem Jahr durch den gar nicht so „fachfremden“ Mikrobiologen Herrn Dr. Hünger aus Dortmund zum Thema „Homöopathie und anderer Hokuspokus“ bestritten.  Eine kontroverse Diskussion wird ausdrücklich erwünscht und mit Spannung erwartet! Das Laborleitertreffen wird dann traditionell durch einen Aperitif und anschließendes gemeinsames Abendessen mit kollegialem Meinungsaustausch abgeschlossen. Erneut gilt unser ausdrücklicher Dank den Firmen Roche und Sysmex für deren großzügige fnanzielle Unterstützung und deren langjähriges Engagement bei der Planung  und Organisation dieser Veranstaltung.


Bitte melden Sie sich online bis zum 01.112018 auf unserer Webseite unter ( www.laborleiter-west.de/anmeldung ) an. Sehr gerne können Sie diese
Einladung auch an interessierte Mitarbeiter oder Kollegen weitergeben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und hoffen auf eine erfolgreiche Veranstaltung.

Mit besten Grüßen aus Dortmund und Bochum

Priv.-Doz. Dr. med. U. Cassens           Dr. med. H. Stiegler


Freitag: 16. November 2018

 12:00 - 12:05

 Dr. med. Hugo Stiegler

 Begrüßung

Session 1 
Moderation: Priv. Doz. Dr. med. Uwe Cassens

 12:05 - 12:50

 Prof. Dr. med. Franz Josef Schmitz, Minden       

  MrGn: Diagnostik und Hygienemaßnahmen

 12:50 - 13:35

 Prof. Dr. med. Walter Hofmann, München

  Lyme-Borreliose: fallstricke bei Diagnose und therapie

 13:35– 14:00

 Kaffeepause

 

Session 2
Moderation: Dr. med. Hugo Stiegler

14:00 - 14:45

 Prof. Dr. med. Jörg Timm, Düsseldorf

 Molekulare und serologische Diagnostik der Hepatitis

 14:45 - 15:30

 Prof. Dr. med. Norbert Brockmeyer, Bochum

 Diagnostik von sexuell übertragbaren Erkrankungen

 15:30 - 16:15

 Dr. rer. nat. Gabriele Geis, Bochum

 MALDi-tOf in der mikrobiologischen Diagnostik

 16:15 - 16:45

 Kaffeepause

 


Session 3
Moderation: Priv. Doz. Dr. med. Uwe Cassens

 16:45 - 17:45

 Dr. med. Frank Hünger, Dortmund

 Homöopathie und anderer Hokuspokus

 17:45 - 20:00

 Gemeinsame Abendveranstaltung

Richtig messen und essen - Ein Kollegialer Meinungsaustauch

 

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserem Datenschutzhinweis.
Datenschutzhinweis Zustimmen